Unbenanntes Dokument

Zweirad Ginzinger | 7 mal in Österreich | Dein Motorradhändler seit 1974

Yamaha MT 125 NEU !

Ein weiteres MT-Modell wird das 125er-Segment aufmischen. MT 125;
Nachdem die beiden Modelle MT-09 und deren kleinere Schwester MT-07 völlig zu Recht einschlugen wie eine Bombe, legt Yamaha ganz unten noch ein Schäuferl nach:
Die neue MT-125 rundet das "Master of Torque"-Sortiment nach unten ab. http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/011020/yamaha-mt125-2014-37.jpg   

Yamaha MT-125 - die neue MT für die Jugend (und Junggebliebene).

Nachdem die beiden Modelle MT-09 und deren kleinere Schwester MT-07 völlig zu Recht einschlugen wie eine Bombe, legt Yamaha ganz unten noch ein Schäuferl nach: Die neue MT-125 rundet das "Master of Torque"-Sortiment nach unten ab.
 
Die Bezeichnung "Master of Torque" sollte man Yamaha zuliebe nicht auf die Waagschale werfen: Bei einem 125er-Modell wird das Drehmoment wohl nicht allzu brachial ausfallen. Abgesehen von dieser Wortklauberei ist die neue MT-125 aber eine ganz schlaue Fortsetzung des MT-Kapitels, das Yamaha mit der MT-09 aufgeschlagen hat - und sich vor Bestellungen nun kaum erwehren kann. Aber kein Wunder, sowohl die MT-09 als auch ihre kleinere Zweizylinder-Schwester MT-07 sehen gut aus, fahren ausgezeichnet und kosten verhältnismäßig wenig. http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/011020/yamaha-mt125-2014-25.jpg
Nun reicht Yamaha mit der MT-125 ein Modell für die Jugend nach, das sich unter anderem optisch stark an den beiden, bereits erwähnten Schwestern orientiert - und damit wohl ebenfalls voll ins Schwarze trifft. Die "Baby-MT" ist bereits auf den ersten Blick als MT-Modell zu identifizieren, vor allem die Front erinnert stark an die Schwestern. Der Scheinwerfer besitzt sogar ein LED-Tagfahrlicht - nach billiger Teileverwertung sieht das jedenfalls nicht aus. http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/011020/yamaha-mt125-2014-21.jpg

Zumal das Chassis der neuen MT-125 auf jenem der supersportlichen YZF-R125 basiert - ein Bonsai-Sportler, der in der Riege der kleinen Sportler höchstes Ansehen genießt. Durch den höheren Lenker sitzt man auf der MT aber aufrechter und somit bequemer - wie es auf einem sportlichen Naked Bike eben auch sein soll. Die restiliche Ausstattung kann sich ebenfalls sehen lassen: LED-Rücklicht, Digital-Armaturen, Upside-Down-Gabel, hübsche und leichte Speichenräder, hinteres Mono-federbein und radial verschraubte Bremszangen zeugen von wahrer Ambition. http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/011020/yamaha-mt125-2014-23.jpg

Dass der Motor, so wie bei der YZF-R125 die vollen, erlaubten 15 PS ausnützen wird, scheint da nur logisch. Die MT-125 steht ab August beim Händler, der Preis für das kleinste MT-Modell beträgt 4399 Euro ohne ABS. Damit ist die MT-125 zwar nicht so ein Preiskracher wie ihre beiden Schwestern MT-07 und MT-09, angesichts der überaus hochwertigen Ausstattungselemente und der einzigartig coolen Optik steht sie aber eigentlich ohne Konkurrenz da und wird ihre Fangemeinde finden.

http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/011020/yamaha-mt125-2014-32.jpg

Design-Highlights:
+ Echte Bigbike-Optik
+ Streetfighter-Look
+ Eindeutig ein Mitglied der MT-Modellfamilie
+ Tiefer, markanter Scheinwerfer und breite Luftleitelemente
+ Sportliche und dennoch komfortable Sitzposition
+ Kurzes Heck schärft dynamisches Design
+ Unverkleideter Motor in Mattschwarz, leichter Motorschutz
+ Frontpartie mit Hightech-Cockpit ermöglicht freien Blick auf die Straße
+ Fahrwerk mit hochwertigen Supersport-Komponenten

http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/011020/yamaha-mt125-2014-18.jpg

Technik-Highlights:
+ Basiert auf der gleichen Plattform wie die aktuelle 2014er YZF-R125
+ Kürzerer Tank, niedrigere Sitzbank und minimalistische Verkleidungsteile
+ Relativ aufrechte, City-taugliche Sitzposition
+ Breiter Lenker und optimierter Lenkkopfwinkel steigern Agilität
+ 41 mm starke Upside-down Telegabel im Supersport-Styling
+ Monocross-Hinterrradaufhängung mit angelenktem Federbein und einstellbarer Federvorspannung
+ 292 mm große, schwimmend gelagerte Bremsscheibe mit radial verschraubter Bremszange vorn
+ Neue filigrane Speichenräder im Racing-Design
+ Flüssigkeitsgekühlter Einzylinder-Viertaktmotor mit 125 ccm und 4 Ventilen (SOHC)
+ Leichter und stabiler Deltabox-Stahlrahmen
+ Trockengewicht 126 kg, Gewicht fahrfertig 138 kg

http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/011020/yamaha-mt125-2014-22.jpg
 
Du bist hier: Start | yamaha-news | Yamaha MT 125 NEU !

Werkstatt & Service

Support & Hinweise

Hinweise und Supportanfragen
Webdienst und Technische Anfragen