Unbenanntes Dokument

Zweirad Ginzinger | 7 mal in Österreich | Dein Motorradhändler seit 1974

Kawasaki Ninja H2 SX

Mit der Kawasaki Ninja H2 SX und der Edel-Version Ninja H2 SX SE bringen die Grünen den ultimativen Sporttourer samt Kompressor, gewaltigen 200 PS und unzähligen Elektronik-Features!
Dass Kawasaki die komplizierte Kompressor-Technologie in der Ninja H2 zur Serienreife brachte, machte klar, dass da noch weitere "aufgeblasene" Modelle folgen würden. Nun ist es soweit, mit dem verheißungsvollen Kürzel SX versehen, das bereits bei der Z1000 SX für ein ausgewogenes Maß an Sportlichkeit und Tourenfreude sorgt, betritt die Ninja H2 SX und ihre noch besser ausgestattete Schwester Ninja H2 SX SE die Bühne.  

Das "Ninja" in Kawasaki Ninja H2 SX hat seine Berechtigung!

Völlig überraschend ist allerdings, wie nahe die beiden sowohl technisch als auch optisch an der ursprünglichen Supersport-Waffe Ninja H2 sind - da hat das "Ninja" im Namen, das in der Regel nur den Supersportlern gehört, absolut Berechtigung. Denn mit 200 PS bei 11.000 Touren und 137,3 Newtonmeter Drehmoment bei 9500 Umdrehungen darf ein gewaltiges Donnerwetter, oder besser ein herrliches Turbinen-Kreischen erwartet werden. Ganz einfach haben es sich die Techniker aber nicht gemacht, Obwohl der Motor gleich aussieht, ist er in vielen Details praktisch neu: Der Impeller (das Verdichterrad) des Kompressors und das Ansaugsystem wurden komplett überarbeitet. Zudem sind Kolben, Zylinderkopf, Zylinder, Kurbelwelle und Nockenwellen brandneu, Drosselklappengehäuse und Auspuffanlage ebenso. Und die Übersetzungsverhältnisse wurden dem Einsatzzweck entsprechend angepasst. 

 

Die Kawasaki Ninja H2 SX wird auf der Autobahn vollstrecken

Damit soll die allroundtaugliche Motorcharakteristik entspannte Langstrecken-Touren, leichte Manövrierbarkeit bei niedrigen Geschwindigkeiten und atemberaubende Beschleunigung dank Kompressortechnologie ermöglichen. Auch der Stahl-Gitterrohrrahmen wurde neu konstruiert, die erhöhte Steifigkeit und der längere Radstand bieten die nötige Stabilität für Fahrten mit Gepäck bei Autobahngeschwindigkeit - womit schon klar ist, wo die Neue Ninja H2 SX mit fahrfertigen 256 Kilo und ihre Schwester Ninja H2 SX SE mit 260 Kilo vorrangig wildern soll.

Kawasaki Ninja H2 SX SE - unzählige Elektronik-Features

Das Elektronik-Paket lässt ebenfalls kaum Wünsche offen, vor allem die noch besser ausgestattete Kawasaki Ninja H2 SX SE besitzt die allerneuesten Innovationen. Aber auch die herkömmliche Ninja H2 SX ist mit KCMF (Kawasaki Cornering Management Function) ausgestattet - ein umfassendes Motor- und Fahrwerksmanagement-Paket. Die Ninja H2 SX nutzt die neueste Version dieser fortschrittlichen Software sowie die Rückmeldung einer kompakten IMU (Inertiale Messeinheit) von Bosch. Dabei werden Motor- sowie Chassisparameter durch die gesamte Kurve überwacht – von der Einfahrt über den Scheitelpunkt bis zur Ausfahrt – und dabei die Bremskraft sowie die Motorleistung geregelt. 

Multifunktions-TFT-Farbdisplay und trotzdem ein analoger Drehzahlmesser!

Bei der Ninja H2 SX überwacht KCMF die Traktionskontrolle KTRC (einschließlich Traktions- und Wheelie-Kontrolle), KIBS (Intelligentes Bremssystem; einschließlich Nick- und Kurvenbremskontrolle) und Kawasaki Engine Brake Control (Motorbremskontrolle) die Fahrt. Bei der Kawasaki H2 SX SE ist zusätzlich KLCM (Launch Control), KQS (Kawasaki Quickshifter), das erste LED-Kurvenlicht von Kawasaki mit jeweils drei in die Seitenverkleidung verbauten Leuchten auf jeder Seite und die Multifunktions-TFT-Farb-LCD-Anzeige mit an Bord. Kurioserweise wird dabei an einem analogen Drehzahlmesser festgehalten - gerade von den experimentierfreudigen Kawasaki-Ingenieuren hätte ich eine Volldigitale Lösung erwartet, freue mich aber über diese unbestritten optimal ablesbare Lösung. Praktische und coole Details wie ein elektronischer Tempomat, die komplette LED-Beleuchtung und einstellbare Leistungsmodi komplettieren die beiden neuen "Supertourer".

 

 
Du bist hier: Start | Kawasaki | Kawasaki Ninja H2 SX

Werkstatt & Service

Support & Hinweise

Hinweise und Supportanfragen
Webdienst und Technische Anfragen