Unbenanntes Dokument

Zweirad Ginzinger | 7 mal in Österreich | Dein Motorradhändler seit 1974

Kawasaki Z900-A2

Kawasaki macht es allen Einsteigern möglich, von Anfang an eine Z900 zu fahren. Mit der 70-kW-Variante des Bestsellers steht nun der Drosselung auf 35 kW (48 PS) nichts mehr im Weg.

Seit ihrer Vorstellung 2016 wurde die Mittelgewichts-Supernaked Z900 ein wahrer Verkaufserfolg und hat tausende von Fahrern mit ihrem stylischen Sugomi-Design und ihrem ausgewogenem Fahrverhalten für sich gewonnen. Für 2018 wird die Z900 nun auch in einer A2-Führerscheinkonformen Version erhältlich sein.

Großteils mit gleichem Aussehen und Spezifikationen ihrer Schwester war die Entscheidung eine A2-Version zu entwickeln eine logische Folgerung, zudem auch eine Vielzahl an Fahrern in dieser Führerscheinkategorie unterwegs sind. Händler und Kunden zeigte den einstimmigen Wunsch, „Macht das A2-Motorrad nicht anders, es muss das gleiche Aussehen, Verhalten und die gleiche Persönlichkeit der aktuellen Z900 tragen.“

Das Drehmoment liegt beim 70-kW-Motor mit 91,2 Nm bei 6.500/min weiterhin auf erfreulich hohem Niveau. Ansonsten gibt es keinerlei Unterschiede zur „großen Schwester“. Sie trägt auch  dieselben Merkmale wie das aufregende Ansauggeräusch, eine Assist- und Rutschkupplung, den leichten Gitterrohrrahmen und Kawasaki’s charakteristischen Horizontalen Backlink-Gasdruck-Stoßdämpfer.

Die Drosselung auf 35 kW erfolgt ganz einfach im Motorsteuergerät, die bei jedem Kawasaki-Vertragspartner durchgeführt werden kann. Sie ist weder zeitaufwändig noch irreversibel. Und wenn wieder die volle Leistung von 70 kW gefragt ist, lässt sich das ganz einfach wieder vom Kawasaki-Vertragspartner umstellen.
Für 2018 stehen für dieses Modell drei Farben zur Auswahl: Pearl Mystic Grey/Metallic Flat Spark Black, Candy Lime Green/Metallic Spark Black und Flat Ebony/Metallic Spark Black.

 
Du bist hier: Start | Kawasaki | Kawasaki Z900-A2

Werkstatt & Service

Support & Hinweise

Hinweise und Supportanfragen
Webdienst und Technische Anfragen