Unbenanntes Dokument

Zweirad Ginzinger | 7 mal in Österreich | Dein Motorradhändler seit 1974

Führerschein NEU ! 125er ab 16 Jahren

Führerscheinrichtlinien NEU seit 19.1.2013

2013 bringt neue Führerscheinrichtlinien für angehende Motorradlenker!
Bisher gab es zwei Motorradklassen, den AV-Schein für alle Interessierten ab 18 Jahren, die damit Maschinen mit einer Motorleistung von bis 25 kW lenken durften. Nach zwei Jahren erhielt man den vollwertigen A-Schein ohne Einschränkungen.

 



Die Sonderberechtigung B111, die es ermöglicht, nach fünfjährigem Besitz des B-Scheins und einer Praxisausbildung von sechs Stunden Motorräder und Roller mit einem Hubraum von bis zu 125 ccm zu fahren, bleibt weiterhin bestehen.

Neu sind hingegen die Klassen AM, A1 und A2. Die Ausbildung für den AM-Schein kann bereits mit 14,5 Jahren begonnen werden. Er erlaubt 15jährigen, Mopeds mit maximal 50 ccm Hubraum und einer Geschwindigkeit von bis zu 45 km/h zu lenken.
Die neuen Klassen A1 und A2 sind Teile des Motorrad-Stufenführerscheins, die schließlich zum vollwertigen A-Schein führen.
Der AM-Schein ist NICHT Teil des Stufenführerscheins.



Bereits mit 16 Jahren kann der A1-Schein erworben werden. Die Besonderheit hier ist, dass die Ausbildung mit 15,5 Jahren und parallel dazu auch die Theorie für den PKW L17 gestartet werden kann. So muss die Theorieausbildung für A1 und B nur einmal gemeinsam gemacht werden.

Nach zwei Jahren ist der Aufstieg in die Klasse A2 möglich. Jene Motorradfahrer, die derzeit einen AV-Schein besitzen, wechseln automatisch in die Klasse A2 - ein Führerscheintausch ist dazu nicht nötig.

Nach zwei Jahren im Besitz des A2-Scheins ist es möglich, in die Klasse A aufzusteigen und alle Beschränkungen hinter sich zu lassen. Neu ist, dass der Direkteinstieg in die Klasse A erst mit 24 Jahren möglich ist. Wer dagegen im Stufensystem aufsteigt, kann ihn bereits im Alter von 20 Jahren besitzen.



Die Mehrphasenausbildung für das Motorrad besteht zukünftig aus zwei Teilen:

  • 2 bis 12 Monate nach dem Führerscheinerhalt sind ein Fahrtechniktraining, ein verkehrspsychologisches Gruppengespräch und ein Gefahrenwahrnehmungstraining zu absolvieren.
  • 4 bis 14 Monaten nach dem Führerscheinerhalt und mindestens zwei Monate nach dem Fahrtechniktraining wird eine Perfektionsfahrt durchgeführt.
 
Du bist hier: Start

Werkstatt & Service

Support & Hinweise

Hinweise und Supportanfragen
Webdienst und Technische Anfragen